Categories: Dienstleistungen

Viele Experten und Unternehmer bezeichnen das deutsche Steuersystem als zu komplex und bürokratisch. Doch auch das australische System ist von Intransparenz und Auslegungsschwierigkeiten geprägt. Trotz vieler Parallelen zwischen dem deutschen und australischen Steuersystems müssen Unternehmer, die in Australien tätig werden möchten, mit einigen Unterschieden rechnen.

Die AHK Australien steht Ihnen bei allen Steuerfragen beratend und vermittelnd zur Verfügung; mit unserem Dienstleistungsportfolio können wir Sie darüber hinaus aktiv bei Steuerangelegenheiten unterstützen.

Umsatzsteuersystem

Bis dato beträgt der Regelsatz für die meisten Waren und Dienstleistungen 10%; eine Reihe von Gütern und Services sind jedoch von der Mehrwertsteuerpflicht ausgenommen (wie z.B. Grundnahrungsmittel). Deutsche Unternehmen, welche umsatzgenerierende Aktivitäten in Australien ausführen, sollten sich vorab mit dem GST-System beschäftigen und prüfen, ob eine Registrierung duchgeführt werden sollte, um auf der einen Seite Strafzahlungen und rechtliche Sanktionen zu vermeiden und auf der Anderen um Kosten zu verringern, indem bezahlte GST (wie z.B. die Import-Steuer) zurückgefordert wird.

ABN und GST Registrierung


• Klärung ob eine umsatzsteuerliche Registrierung in Australien erforderlich und/oder rentabel ist
• Umsatzsteuerliche Registrierung beim Australian Taxation Office

GST-Rückerstattung


• Vermittlung von einem BAS-Agenten für die Erstellung und Einreichung der Umsatzsteuererklärung
• Bankkontoeröffnung für die GST-Rückerstattung oder alternativ
• Vermittlung eines Treuhandkontoservices

Projektauftrag in Australien? Aufgepasst!


Recht

Da Australien zu der Gruppe des Common Law gehört, unterscheidet sich das australische Rechtssystem zum Teil signifikant von den Rechtssystemen in Kontinentaleuropa. Hierbei bilden Präzedenzfälle die Grundlage des Rechtssystems, in welche zwar Gesetze mit einbezogen werden können, aber dafür nur eng auszulegen sind. Vor allem für Unternehmen hat dies erhebliche praktische Folgen, da z.B. aufgrund beschränkter Verfügung von Standardbestimmungen australische Verträge viel detaillierter und daher umfangreicher ausfallen als in Deutschland: vieles, was in Deutschland gesetzlich geregelt ist, muss in Australien separat im Vertrag festgehalten werden, um ungewünschte Konsequenzen zu vermeiden.

In grundlegenden Rechtsangelegenheiten kann Ihnen die AHK Australien Erstauskünfte geben und Ihnen beratend zur Seite stehen. Bei komplexen Fällen oder spezifischen Anliegen arbeiten wir eng mit unseren deutschsprachigen Rechtsexperten zusammen und können Sie somit bei Ihrem Australien-Geschäft unterstützen.