Categories: Delegationsreisen

Die Deutsch-Australische Industrie- und Handelskammer (AHK) in Kooperation mit der New Zealand – German Business Association (AHK Neuseeland) haben im Rahmen der Exportinitiative Energieeffizienz eine Reise zur Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen im Juni 2015 nach Australien und Neuseeland vorbereitet. Themenschwerpunkte der Delegationsreise waren Technologien und Produkte, die im Rahmen der Gebäudeeffizienz Anwendung finden.

EE-EFF Logo Kombo

Exportinitiative Energieeffizienz

Seit 2007 unterstützt die Bundesregierung unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit der Exportinitiative Energieeffizienz erfolgreich deutsche Anbieter von energieeffizienten Produkten, Systemen und Dienstleistungen auf ihrem Weg ins Ausland: Von der Marktsondierung, über die Markterschließung, bis hin zur nachhaltigen Marktbearbeitung.
Weitere Informationen zur Exportinitiative Energieeffizienz finden Sie hier

AHK-Geschäftsreisen

Die AHK-Geschäftsreisen der Exportinitiative Energieeffizienz führen Sie in attraktive Exportmärkte weltweit. Nutzen Sie die Möglichkeit, direkt vor Ort vielfältige Kontakte zu potenziellen Partnern und Kunden aufzubauen. Neben einer intensiven Vorbereitung profitieren Sie dabei von der Expertise aus dem Netzwerk der weltweit ansässigen Auslandshandelskammern (AHK). Sie stellen Ihnen ein auf Ihre Vorgaben abgestimmtes, individuelles Programm mit passenden Gesprächspartnern zusammen und begleiten Sie zu Ihren Terminen. Zusätzlich haben Sie die Gelegenheit, Ihr Unternehmen im Rahmen einer eintägigen Fachkonferenz einem breiten Publikum aus interessierten Unternehmen, Behörden und Verbänden vorzustellen.
Eine Broschüre mit näheren Informationen zu den Geschäftsreisen finden Sie hier.

Industriekonferenz

Die Exportinitiative Energieeffizienz und alle teilnehmenden deutschen Unternehmen wurden im Rahmen einer eintägigen Konferenz am 22. Juni 2015 in Auckland vorgestellt.

Smart Solutions Conference 2015

Einen vollständigen Bericht über die Industriekonferenz finden Sie hier.
• Jelka Schedlinsky, eclareon GmbH
Introduction to Energy Efficiency and Renewable Energies in the Building Sector in Germany

• Mike Frew, EECA
Energy Efficiency and Renewables in New Zealand

• Marco Schmidt, Technical University of Berlin
Energy Efficiency of Complex Building Sites

• Dr.-Ing Robert Himmler, King Mongkut's University of Technology Thonburi
Energy Efficient Building Solutions - Case Studies from Germany

• Glenn Murdoch, Passive House Institute New Zealand
Passive House. What, Why and How?

• Robin Mellon, Green Building Council of Australia
Smart Solutions for Energy Efficiency and Renewables in Buildings

• Alex Cutler, NZGBC
New Zealand's balanced scorecard on the sustainable built environment
• Andreas Fürst
Eurosol GmbH

• Stephan Schmidtke
Hanno Werk GmbH & Co. KG

• Dr.-Ing. Hansjörg Vollmer
Ingenieurbüro Dr. Vollmer

• Andreas Lehmann
Lunos GmbH

• Volker Massmann
RAICO Bautechnik GmbH

Geschäftsmöglichkeiten

für deutsche Unternehmen
• Wiederverwendbaren Baustoffen, vorgefertigten Bausystemen- und elementen
• Consulting für Materialeffizienz
• energieeffizienten Produkten im Bereich Heiz- und Kühlsysteme sowie Klimaanlagen
• energieeffizienten Produkten im Bereich Lichttechnik
• Sanierungskonzepten / Technologien für existierende Gebäude, um den australischen Rahmenbedingungen gerecht zu werden
• fassadenintegrierten PV-Systemen
• Wärmedämmung und Verglasung
• Fernsteuerung und -kontrolle verschiedener Einrichtungen und öffentlicher Gebäude, Energy Performance Contracting (EPC)
• Kooperationen und Lizenzvereinbarungen für die Kommerzialisierung von innovativen Technologien und komplementärem Technologietransfer z.B. für die Energiespeicherung
• Kraft-Wärme-Kälte Kopplungen für gewerbliche Anwendung

Weitere Markt- und Hintergrundinformationen finden Sie hier.
• Gebäudeisolierung, speziell auch im Holz-Ständerwerkbau.
• energieeffiziente Produkte im Bereich Heizung, Kühlung und Klimaanlagen.
• Wärmepumpenheizung und solare Warmwasserbereitung im kommerziellen, privaten und industriellen Bereich. Kleinfeuerungsanlagen und Kaminanlagen für Stückholzgut und Holzpellets.
• energieeffiziente Produkte der Regelung und Überwachung von versorgungstechnischen Einrichtungen.
• energieeffiziente Produkte der Beleuchtungstechnik.
• Anlagen zur kompletten Energieversorgung von kleinen Inselbetrieben (Hybridanlagen) mit Technologien aus dem Bereich Solar (thermisch und photovoltaisch), Wind und Biomasse.
• Produkte zur Erfassung und Verwaltung von Messdaten elektrischer Verbrauchergruppen (smart-meter).
• Energieberatung, Energiemanagement und Software für Energieeffizienz.
• Sanierungskonzepte für existierende Gebäude.

Weitere Markt- und Hintergrundinformationen finden Sie auf der Seite der AHK Neuseeland.