Categories: Delegationsreisen

Innovationen und smart mining concepts standen im Mittelpunkt der Industriekonferenz am 20. Oktober 2014 in Perth. Sachkundige Referenten aus Deutschland und Australien kamen zusammen, um aktuelle Markttrends und Möglichkeiten im Bereich Bergbau zu erörtern. Es gab zudem reichliche Gelegenheiten für Networking und Austausch von Fachwissen. Darüber hinaus stellten acht deutsche Unternehmen ihre Technologien und ihr Fachwissen innerhalb erneuerbare Energien und Energieeffizienz während der Konferenz vor. Sie gehörten zur Handelsdelegation, die Australien vom 20. Oktober bis 24. Oktober 2014 besuchte und daran interessiert ist neue Geschäftsmöglichkeiten im Australischen Bergbau zu erforschen und sich nach neuen Partnern umzusehen.

EE-EFF Logo Kombo

Exportinitiative Energieeffizienz

Seit 2007 unterstützt die Bundesregierung unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit der Exportinitiative Energieeffizienz erfolgreich deutsche Anbieter von energieeffizienten Produkten, Systemen und Dienstleistungen auf ihrem Weg ins Ausland: Von der Marktsondierung, über die Markterschließung, bis hin zur nachhaltigen Marktbearbeitung.
Weitere Informationen zur Exportinitiative Energieeffizienz finden Sie hier

AHK-Geschäftsreisen

Die AHK-Geschäftsreisen der Exportinitiative Energieeffizienz führen Sie in attraktive Exportmärkte weltweit. Nutzen Sie die Möglichkeit, direkt vor Ort vielfältige Kontakte zu potenziellen Partnern und Kunden aufzubauen. Neben einer intensiven Vorbereitung profitieren Sie dabei von der Expertise aus dem Netzwerk der weltweit ansässigen Auslandshandelskammern (AHK). Sie stellen Ihnen ein auf Ihre Vorgaben abgestimmtes, individuelles Programm mit passenden Gesprächspartnern zusammen und begleiten Sie zu Ihren Terminen. Zusätzlich haben Sie die Gelegenheit, Ihr Unternehmen im Rahmen einer eintägigen Fachkonferenz einem breiten Publikum aus interessierten Unternehmen, Behörden und Verbänden vorzustellen.
Eine Broschüre mit näheren Informationen zu den Geschäftsreisen finden Sie hier.

Industriekonferenz

Die Deutsch-Australische Industrie- und Handelskammer hat mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine Industriekonferenz zum Thema „Intelligente Bergbau Konzepte – Wettbewerbsfähigkeit durch Erneuerbare Energien und Energieeffizienz“ veranstaltet, welche am 20. Oktober 2014 in Perth stattfand. Die Konferenz war der Start des Besuchs einer deutschen Handelsdelegation, bestehend aus acht deutschen Experten zu den Themen Energieeffizienz, Projektmanagement von On- und Offshore Windfarmen, Integration von Erneuerbaren Energien in städtische und ländliche Infrastrukturen, modulare Energiespeicher, IT-Lösungen für selbstversorgende Energienetzwerke, Photovoltaik-Montierungssysteme sowie Gewinn- und Kostenmanagement für erneuerbare, netzunabhängige Lösungen auf modernstem technischen Stand.

Einen vollständigen Bericht über die Industriekonferenz finden Sie hier.
  • Die Konferenz in Perth war ausgesprochen gut organisiert und deckte eine große Menge an Informationen in kurzer Zeit ab. Sie gab uns die Möglichkeit innerhalb kürzester Zeit mit der Wirtschaft in Western Australia im Allgemeinen und im Besonderen mit der Bergbauindustrie vertraut zu werden. Es war eine exzellente Gelegenheit um im Bereich erneuerbare Energien in Western Australia Fuß zu fassen
    Mark Harper
• Matthias Beier, enviacon international
Renewable Energies & Energy Efficiency in Germany at a Glance

• Paul Curnow, Baker & McKenzie
Regulatory developments and market opportunities for the Mining Industry

• Ivor Frischknecht, Australian Renewable Energy Agency (ARENA)
Increasing renewable energy off the grid

• Reg Howard-Smith, Chamber of Minerals and Energy of WA (CME)
Trends and Policy Issues in Western Australia’s Resources Sector

• Sven Portius, German Ministry for Economic Affairs and Energy (BMWi)

• Markus Steinkoetter, Sunnyside upP GmbH
PV, a major power supply solution?

• Dr. Sandra Wappelhorst, Innovation Centre for Mobility and Societal Change (InnoZ)
Energy Efficiency and the German Mining Industry

• Kristian Wolf, German-Australian Chamber of Industry and Commerce
• Stefan Bill
REWITEC GmbH

• Timo Bleeker
Apandia GmbH

• Paul Bruhn
Group 2E GmbH

• Daniel Fricke
QINOUS GmbH

• Tobias Geiger
Westwind International GmbH

• Mark Harper
8.2 Group

• Achim Pfeil
Habdank GmbH & Co KG

• Dr. Hansjörg Vollmer
Intech GmbH & Co KG

Delegation

Geschäftsmöglichkeiten

für deutsche Unternehmen

Durch den hohen Energieverbrauch in Industrie und vor allem im Bergbau und damit verbundenen Kosten werden erneuerbare Energien und Energieeffizienz stark an Bedeutung gewinnen, um wettbewerbsfähig im Markt zu bleiben. Da sich technologische Anforderungen in diesem Bereich konstant weiterentwickeln und Australien bisher gering in diese Thematiken investiert hat, gibt es eine breite Palette an Ansätzen für deutsche Technologien:


• Dezentrale Energieversorgung
• Technologietransfer für Energieeffizienz im Bergbau
• Sustainable Housing
• Smart Cities – Stadt oder Kommunen als integriertes Energiesystem
• Kosteneffizienz in der Infrastrukturplanung
• Finanzierungsmodelle für Energieeffizienz-Projekte mit langfristiger Ausrichtung
• Technologien zur Erfassung und Verwaltung von Messdaten zum elektrischen Verbrauch, Fernsteuerungs- und Kontrollsysteme
• Energieeffiziente Produkte im Bereich Lichttechnik
• Einsatz von erneuerbaren Energien als Alternative zu Dieselgeneratoren