Categories: Fokusindustrien

Der australische Bergbau-Zuliefermarkt

Nach fast 10 Jahren Super-Boom ist Australiens Bergbau in einer Konsolidierungsphase angelangt. Die gegenwärtige Phase ist geprägt von kurz- bis mittelfristigen Zielen, bei denen Betriebs-, Anlagen- und Prozessoptimierung, Kosteneinsparung sowie Produktivitätssteigerung im Mittelpunkt stehen. Der Schwerpunkt der Rohstoffindustrie liegt auf Effizienz, wofür deutsche Unternehmen weltweit und insbesondere in Australien bekannt sind. Ein Heimspiel also für alle mit dem richtigen Produkt, vorausgesetzt der Markteinstieg in den australischen Markt ist professionell geplant.

Die Rohstoffindustrie ist stark zyklisch geprägt, d.h. der nächste Bergbau-Boom wird sich mit Sicherheit in den nächsten Jahren wieder abzeichnen. Deshalb sollte gerade jetzt ein Eintritt in den australischen Bergbau-Zuliefermarkt ernsthaft in Erwägung gezogen werden. Aufgrund landes- und marktspezifischer Gegebenheiten ist hierzu eine an das Produkt oder die Dienstleistung angepasste Markteintrittsstrategie unerlässlich. Die für die Industrie typischen mehrjährigen Vorlaufzeiten bis zur Auftragsvergabe erfordern Flexibilität, ein entsprechendes Vorausdenken und einen auf mehrere Jahre angelegten realistischen Investitionshorizont.

0
Die australische Bergbauzulieferindustrie erwirtschaftete $90 Milliarden im Jahr 2014.
0
Die Bergbauindustrie trug 2014 mit insgesamt 134,6 Milliarden Dollar oder 8,9 % zu Australiens BIP von 1.578 Milliarden Dollar bei.
0
Im Jahr 2012-13 betrug der Anteil von Kohle (Braunkohle und Steinkohle) am Energie-Mix in Australian 75,3 %. In den bevölkerungsreichsten Staaten New South Wales und Victoria wurden über 90 % der Energie aus Kohle gewonnen.
0
Der Bergbau- und Rohstoffsektor ist mit über 700 gelisteten Firmen der größte Industriesektor an der australischen Börse (ASX). Diese Gruppe reicht von Branchenriesen wie BHP Billiton oder Rio Tinto hin zu den sogenannten Juniors, d.h. kleinere Firmen mit Fokus Exploration bzw. Kleinstbergbau und risikobehafteten Projekten.

Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe

Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe wurde im Februar 2015 gegründet. Es ist bereits das fünfte Kompetenzzentrum weltweit als Teil eines kontinuierlich wachsendes globalen AHK Kompertenz-Netzwerks für Bergbau und Rohstoffe unterstützt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Das Kompetenzzentrum versteht sich als erste Anlaufstelle und qualifizierter Anbieter einer Reihe von Beratungs-Dienstleistungen für deutsche Unternehmen und Institutionen im Schwerpunktmarkt Bergbau und Rohstoffe einschliesslich Öl & Gas in Australien. Zu unseren Dienstleistungen gehören z.B. Geschäftsaufbau oder -erweiterung aber auch Handelsinformationen und die strategische Beratung bei Markteintritt- bzw. erweiterung oder Investitionen. Hierbei werden wir durch ein umfangreiches Netzwerk an Spezialisten in den Bereichen Recht, Finanzen, F&E und Marketing sowie von unseren politischen Partnern in beiden Ländern unterstützt.

Ein neues regionales Netzwerk wurde in Verbindung mit dem Kompetenzzentrum ins Leben gerufen - German Mining Network (Australasia) – Competence in Mining & Resources - welches deutschen Zulieferern und deren internationalen Geschäftspartnern eine Plattform für Kommunikation, Austausch und Zusammenarbeit schafft. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Netzwerks.